VorsorgePlaner / Vorlagen / Bestattungsverfügung / BeVü Muster

Bestattungsverfügung Muster – So erstellst Du deine eigene Verfügung

Der Gedanke an den eigenen Tod ist für viele Menschen unangenehm, doch es ist wichtig, sich rechtzeitig mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

Eine Bestattungsverfügung gibt die Möglichkeit, seine Wünsche und Vorstellungen bezüglich der eigenen Bestattung festzuhalten und damit den Angehörigen eine Orientierung zu geben.

Doch wie erstellt man eine Bestattungsverfügung und welche Punkte sollte sie enthalten?

In diesem Blogartikel stellen wir ein Bestattungsverfügung Muster vor und geben Tipps, wie man seine eigene Verfügung einfach und rechtssicher erstellen kann.

Hand einer jungen Person greift Hand einer alten Person. Beide greifen nach einer roten Rose.

Mit einer Bestattungsverfügung schaffst Du Klarheit / Bildquelle: Jake Thacker - unsplash.com

Kernpunkte des Artikels - Bestattungsverfügung Muster

Was ist eine Bestattungsverfügung?

Mit einer Bestattungsverfügung stellst Du sicher, dass deine eigenen Wünsche und Vorstellungen bezüglich deiner eigenen Bestattung nach dem eigenen Ableben respektiert und umgesetzt werden.

Deine Verfügung ist somit eine schriftliche Anweisung, mit der Du deine Wünsche oder Entscheidungen für die Zukunft kommunizierst.

Neben der Bestattungsverfügugung gibt es viele weitere Formen der Verfügung.

Eine persönliche Verfügung kann dabei verschiedene Bereiche abdecken. Beispiele hierfür sind die Patientenverfügung, in der medizinische Wünsche erfasst werden, oder die Sorgerechtsverfügung, indem Vormünder für minderjährige Kinder festgelegt werden.

Durch diese Verfügungen kann man sicherstellen, dass im Ernstfall die eigenen Wünsche und Vorstellungen respektiert und umgesetzt werden.

Warum ist eine Bestattungsverfügung wichtig?

Mit einer Bestattungsverfügung stellst Du sicher, dass deine eigenen Wünsche hinsichtlich deiner eigenen Bestattung respektiert und umgesetzt werden.

Ohne eine Bestattungsverfügung kann es passieren, dass deine Hinterbliebenen Entscheidungen treffen müssen, die nicht in deinem Sinne sind.

Somit kann die Bestattungsverfügung dazu beitragen, dass deine Angehörigen in dieser schwierigen Zeit entlastet werden und sich darauf konzentrieren können, Abschied zu nehmen.

Inhalt einer Bestattungsverfügung

Mit der Bestattungsverfügung von VorsorgePlaner.Online kannst du ganz einfach eine persönliche Bestattungsverfügung online erstellen, speichern und alle formalen Aspekte für deine Bestattung festlegen.

Schritt für Schritt bestimmst Du mit dem Online-Konfigurator die von dir gewünschten Maßnahmen nach dem Todesfall.

So erstellst Du Deine Bestattungsverfügung online

Finde hier eine Übersicht zu deinen Auswahlmöglichkeiten, die du schon zu Lebzeiten treffen kannst.

Handelt es sich um eine allgemeine Vorsorge, einen bevorstehenden oder akuten Sterbefall?

Starbildschirm Online-Konfigurator Bestattungsverfügung

Beschreibe deine Beweggrund und legen den Ort der Beisetzung fest.

Im ersten Abschnitt der Online-Bestattungsverfügung gibst Du an, aus welchem Grund du die Verfügung erstellen möchtest. Hier kannst Du zwischen den folgenen drei Beweggründen wählen:

Zudem kannst du auswählen, an welchem geografischen Ort Du beigesetzt werden möchtest.

Hierzu gebe einfach den Namen oder die Postleitzahl des von dir gewünschten Ortes in das Kartenfeld ein.

Der Ort erscheint hierauf automatisch in der Karte.

Bestätige deine Eingabe, indem Du auf den Button weiter klickst. Deine Angaben werden automatisch gespeichert.

Welche Bestattungsart wünscht Du dir?

Bildschirm Bestattungsart wählen Online-Konfigurator Bestattungsverfügung

Wähle die von Dir gewünschte Bestattungsart.

In nächsten Abschnitt entscheidest Du dich für die von dir gewünschte Bestattungsart.

Je nach der von Dir favorisierten Bestattungsart entscheidest Du dich außerdem dafür, was mit deinen sterblichen Überresten geschehen soll.

Abgesehen von der Erdbestattung ist nämlich für alle weiteren Beisetzungsarten eine vorherige Einäscherung deines Körpers notwendig.

Beachte, dass du weitere wichtige Informationen zu den einzelnen Auswahlmöglichkeiten erhältst, wenn du auf den kleinen Button "was ist das?" in den einzelnen Kacheln klickst.

Bestätige auch hier deine Auswahl, indem du auf den Button "weiter ->" klickst.

Welchen Abschied wünscht Du dir?

Bildschirm Bestattungsart wählen Online-Konfigurator Bestattungsverfügung

Wähle wer an der Abschiedsfeier teilnehmen soll.

Ein angemessener persönlicher Abschied ist für viele einer der wichtigsten Bestandteile im Trauerprozess. Nichtsdestotrotz sollten auch hier deine Angehörigen deine Vorstellungen berücksichtigen.

Lege fest, ob Du dir eine unbegleitete Beisetzung, eine Beisetzung im engen Kreis oder eine Abschiedsfeier mit Trauergästen wünscht.

Die Details zur Trauerzeremonie und die von dir gewählte Gesellschaft kannst Du an einer späteren Stelle genauer beschreiben.

Welche Grabart wünscht Du dir?

Bildschirm Grabart Bestattungsverfügung

Gibt es bereits ein Grab?

Halte für deine Angehörigen fest, ob es vielleicht schon ein Reihengrab oder Wahlgrab gibt, in dem ein Platz für dich vorgesehen ist.

Beachte, dass in Deutschland immer noch der sogenannte Friedhofszwang gilt.

Das heißt, dass auch die Verstorbenenasche auf einem Friedhof oder einen für Beisetzungen vorgesehenen Ort beigesetzt werden müssen.

Gibt es offene Punkte in Bezug auf deine Bestattung?

Bildschirm Extras Bestattungsverfügung

Wähle die Preisspannen für deinen Abschied.

In diesem Abschnitt hältst Du fest, was Dir bezüglich deiner Bestattung wichtig ist.

Lege zudem eine Preisspanne für einzelne Produktkategorien fest. Somit gibst du deinen Angehörigen eine Indikation, welche Bestandteile deiner Bestattung für dich wichtig sind.

Die Praxis zeigt, dass diese Angaben große Entlastungen schaffen und Angehörigen ein beruhigendes Gefühl vermittelt.

Beachte, dass in diesem Bereich eine Mehrfachauswahl ist. Zudem kannst Du in jeder Kategorie eine Preisspanne hinterlegen.

Bestätige ein letztes Mal deine Auswahl durch einen Klick auf den Button "weiter ->".

Nun folgt die Übersicht zu deiner Bestattungsverfügung.

So bewahrst Du deine Bestattungsverfügung richtig auf

Bildschirm Zusammenfassung Bestattungsverfügung

Erhalte eine vollständige Übersicht deiner Auswahl - inklusive Preisindikation.

Nun erhältst Du eine Übersicht zu den von dir ausgewählten Bestandteilen deiner Verfügung.

Sofern alles in Ordnung ist, kannst Du diese speichern und durch die Angabe deiner persönlichen Details vervollständigen.

Beachte: Damit die Verfügungen tatsächlich eine rechtliche Gültigkeit erhalten, müssen deine Kontaktdaten im Dokument enthalten sein.

Die Verfügung generiert sich in wenigen Momenten automatisch und wird vom System an die von dir hinterlegte E-Mailadresse gesendet.

Selbstverständlich ist dieser Service für dich kostenlos und unverbindlich.

Was ist zu beachten, wenn man eine Bestattungsverfügung verfasst?

Selbstverständlich kannst Du deine Bestattungsverfügung handschriftlich erstellen.

Versuche dich an den vorstehenden Angaben der Online-Verfügung zu halten, um sicherzugehen, dass deine eigene Version alle Kernpunkte enthält.

Zudem ist es ratsam neben der Bestattungsverfügung auch eine Bestattungsvollmacht auszustellen. Mit unserem kostenlosen Muster für die Bestattungsvollmacht setzt Du eine Person ein, die deine in der Bestattungsverfügung festgelegten Maßnahmen nach deinem Tod durchsetzt.

Tipp: Verfasse eine Liste zu bestehenden Verträgen, Konten und weiteren wichtigen Vereinbarungen, damit diese von deinen Hinterbliebenen auf einfache Art und Weise gefunden werden können.

→ Weitere Formulare und Muster zu Verfügungen und Vollmachten findest Du hier.

Welche Vorschriften und Formalitäten muss ich bei einer Bestattungsverfügung beachten?

Eine Bestattungsverfügung kannst Du handschriftlich oder über den digtialen Konfigurator erstellen.

Bei der handschriftlichen Variante ist es wichtig, dass die Verfügung klar und eindeutig formuliert ist und keine Missverständnisse aufkommen können.

Wie muss eine Bestattungsverfügung verfasst werden, damit sie rechtlich bindend ist?

Damit eine Bestattungsverfügung rechtlich bindend ist, muss diese deine persönlichen Daten enthalten und von dir unterschrieben werden.

Sofern Du dich für eine handschriftliche Verfügung entscheidest, hat dies den Vorteil, dass du individuelle Bedürfnisse und Wünsche genau beschreiben kannst.

Selbstverständlich ist es auch möglich, die digitale Verfügung am Computer zu erstellen, die Bestattungsverfügung auszudrucken und zu unterschreiben.

Welche Formvorschriften sind bei der Bestattungsverfügung zu beachten?

Es gibt einige Formvorschriften, die bei der Erstellung einer handschriftlichen Bestattungsverfügung beachtet werden müssen.

Die Verfügung sollte mindestens folgende Informationen enthalten:

Der Online-Konfigurator zur Verfügung enthält alle aufgeführten Punkte, sodass Du diese im Verlauf der Konfiguration ausfüllst und somit nicht vergessen kannst.

Muster und Vorlagen

Wenn Du eine Bestattungsverfügung erstellen möchtest, gibt es verschiedene Muster und Vorlagen, die dir als Orientierungshilfe dienen können. Teilweise sind auf Downloads von Musterverfügungen auf Websites verschiedener Bestatter möglich.

Beachte bei diesen Download-Möglichkeiten, dass im Kleingedruckten oft ein sogenanntes "Unwiderrufliches Bezugsrecht" für das Bestattungsunternehmen in das Dokument mit eingearbeitet ist.

Das heißt, dass Du durch Unterschrift der Verfügung das Bestattungsunternehmen festlegst, welches deine eigene Bestattung durchführt.

Dieses Bezugsrecht kann nach deinem Tod nicht mehr von deinen Angehörigen geändert werden.

Was ist bei der Verwendung von Muster-Verfügungen zu beachten?

Wenn du eine Muster-Verfügung verwendest, solltest Du darauf achten, dass sie aktuell und rechtssicher ist.

Achte zudem darauf, dass eindeutige Formulierungen im Dokument auch deinen Vorstellungen und Wünschen entsprechen.

Zudem kann es sinnvoll sein das Dokument von Expert:innen überprüfen zu lassen.

Wie bewahrt man eine Bestattungsverfügung auf? Der Vorteil der digitalen Bestattungsverfügung liegt darin, dass Du diese einfach über ein Zentralregister online hinterlegen kannst.

Zudem ist es möglich, die Verfügung mit einer von dir gewählten Vertrauensperson zu teilen. Somit hat diese Person im Ernstfall Zugriff auf dein Dokument, zeit- und ortsunabhängig!

Wie kann man sicherstellen, dass die Verfügung im Ernstfall gefunden wird?

Um sicherzustellen, dass die Verfügung im Ernstfall gefunden wird, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Eine Möglichkeit ist die Registrierung im soeben beschriebenen Zentralregister.

Durch die Registrierung und Hinterlegung des Dokuments kann dieses im Notfall von den Hinterbliebenen oder einer vertrauenswürdigen Person abgerufen werden.

Eine andere Möglichkeit ist, eine unserer VorsorgePlaner:innen als deine Vertrauensperson zu benennen und die Verfügung bei ihr zu hinterlegen.

Auch hier wird die Verfügung im Zentralregister hinterlegt. Somit kann dein:e VorsorgePlaner:in alle von dir bestimmten Schritte nach deinem Ableben einleiten und durchsetzen.

In jedem Fall ist es wichtig, dass die Hinterbliebenen und gute Freunde von deinen Vorsorgemaßnahmen wissen.

Nur so kannst du sicherstellen, dass deine Verfügung im Ernstfall gefunden und deine Anweisungen umgesetzt werden.

Wie hängen Bestattungsverfügung und Bestattungsvorsorge zusammen?

Die Bestattungsverfügung ist Teil einer umfänglichen Bestattungsvorsorge. In der Verfügung werden mehrheitlich organisatorische Aspekte festgehalten.

Neben dieser organisatorischen Vorsorge, ist es zudem möglich die Bestattung finanziell abzusichern.

Dies wird meist über einen sogenannten Vorsorgevertrag, eine Risikolebensversicherung oder eine klassische Sterbegeldversicherung gemacht.

Das Ziel bei dieser finanziellen Bestattungsvorsorge ist die Kosten der Bestattung vollständig zu decken und somit Angehörige emotional und finanziell zu entlasten.

Weitere Fragen zur Bestattungsverfügung

Welche Bedeutung hat eine Bestattungsverfügung für die Hinterbliebenen?

Eine Bestattungsverfügung gibt den Hinterbliebenen die Gewissheit, dass die Wünsche des Verstorbenen in Bezug auf die Bestattung respektiert werden.

Sie hilft vielen Angehörigen in emotionalen Ausnahmesituationen, da klare Anweisungen oft Konflikte und Unstimmigkeiten unter den Hinterbliebenen vermeiden.

Kann man eine Bestattungsverfügung auch nachträglich ändern?

Ja, eine Bestattungsverfügung kann jederzeit geändert oder widerrufen werden.

Tatsächlich ist es ratsam, Verfügungen und Vollmachten in regelmäßigen Abständen zu überprüfen und auf sich ändernde Lebenssituationen anzupassen.

Warum sollte ich die Bestattungsverfügung unabhängig von einem Testament erstellen?

Eine Bestattungsverfügung sollte unabhängig von einem Testament erstellt werden, da das Testamenteröffnung in der Regel nach der Bestattung stattfindet.

Somit ist nicht sichergestellt, das deine Verfügung auch rechtzeitig von deinen Angehörigen gefunden und berücksichtigt wird.

Was macht ein:e VorsorgePlaner:in?

VorsorgePlaner:innen unterstützen dich bei allen Fragen rund um das Themengebiet Vorsorge.

Im Gegensatz zu Bestattern oder Versicherungsvertretern agieren die VorsorgePlaner:innen unabhängig von Provisionen und der Generierung von Bestattungsaufträgen.

Dies ermöglicht eine umfängliche, auf individuelle Bedürfnisse angepasste Beratungsleistungen.

Mache dir hier selbst ein Bild von unseren VorsorgePlaner:innen!

Du willst selbst VorsorgePlaner:in werden? Hier klicken!

Fazit - Bestattungsverfügung Muster

Mit dem Muster einer Bestattungsverfügung hast Du eine klare Orientierung für die Erstellung des organisatorischen Teils deiner persönlichen Bestattungsplanung.

Es lohnt sich daher, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und eine eigene Bestattungsverfügung zu erstellen.

Nutze daher den digitalen Konfigurator, um dein Bestattungsverfügung Muster zu erstellen und einen unverbindlichen Überblick zum Themenbereich zu erhalten.

Weitere Artikel, die dich interessieren könnten

Diese Seite mit Freund:innen teilen:


Kontakt

Du hast Fragen? Wir sind für dich da!

Copyright © VorsorgePlaner 2024